Tiefenökologie


Der norwegische Philosophieprofessor und Aktivist Arne Naess hat den Begriff Tiefenökologie / Deep Ecology geprägt. Es geht um tiefe Verbundenheit mit der Erde und allen ihren Wesen. Es geht um die Zukunft unseres Planeten.
Joanna Macy, Professorin für Systemtheorien, Tiefenökologie und Buddhismus, widmet ihr Leben dieser Arbeit, die sie The Work that Reconnects nennt.

www.tiefenökologie.de
www.joannamacy.net 

TIEFENÖKOLOGIE  -  DEEP ECOLOGY

Durch die Öffnung des Herzens für die Schönheit der Natur, durch die Bewusstwerdung der Wunder des Ortes, wo wir sind und leben, durch eine neue Wahrnehmung unserer natürlichen Mitwelt geschehen tiefe psychische Prozesse. Verbundenheit, Verantwortung und Heilung werden geweckt und gestärkt.

Tiefenökologie und Permakultur passen wunderbar zusammen. Die Tiefenökologie ist quasi die philosophische, spirituelle und psychologische Erde, auf der permakulturelle Projekte prima gedeihen können. Sie schenkt Tiefe, Sinn und Freude.

Sonntag 9. Februar 2020, 10-17 Uhr

Untergrundhof 22, 6032 Emmen 

Programm: Wir werden von Joanna Macy inspiriert, den Weg der Spirale gehen. Er kann uns in unterschiedlichen Lebenssituationen ermutigen und unterstützen.

Neben kurzen theoretischen Inputs gibt es Einzel- und Kleingruppenarbeit, kraftvolle

Rituale (u.a. Wahrheitsmandala, Wachsende Ringe, Rad des Wandels), Austausch im Plenum, einen Spaziergang zu einem Weidenschloss und weitere kreative Momente.

 
Mitbringen: Etwas fürs Mittagsbuffet, Kleidung und Schuhe für drinnen und draussen, Schreibmaterial und ev. ein Sitzkissen.

Kosten: 80 Franken (incl. Getränke, Früchte, Minestrone, Brot), Reduktion möglich

Leitung: Elena Lustenberger, Tiefenökologie, Permakultur, Ökopsychologie

Anmeldung: elenalustenberg@bluewin.ch

Ich setzte den
Fuss in die Luft
und sie trug


Hilde Domin