Gajamantie 

Gaja ist unsere lebendige Erde. Die Gajamantie lehrt uns Landschaften zu lesen, Hügel, Flüsse, Felder, Berge. Es ist eine alteuropäische Tradition, das Wissen unserer AhnInnen. Wie kann ich die Energie Gajas wahrnehmen? Welche Elemente und Formen kann ich erkennen? Wo bewegen sich die grünen Drachen? Wie berührt unsere Seele die Seele von Gaja? Wie kann gajamantisches Wissen und kreatives Gestalten Schönheit, Harmonie und Heilung schaffen und stärken?
Wir werden uns theoretisch und auch praktisch in der freien Natur mit der Gajamantie befassen und interessante Zusammenhänge erkennen.
Da Gajamantie mündlich weitergegeben wird, gibt es keine schriftlichen Unterlagen.

Sonntag 14. November 2020, 10-17 Uhr

Untergrundhof 22, 6032 Emmen


Kosten: 80 Franken (Reduktion möglich), Getränke, Früchte, Kürbissuppe, Brot

Mitbringen: Etwas fürs Mittagsbuffet, Kleidung & Schuhe für drinnen & draussen, Schreibsachen, ev. Sitzkissen

Leitung: Elena Lustenberger, Gajamantie, Ökopsychologie, Permakultur, Wildkräuter

Anmeldung: elenalustenberg@bluewin.ch


Lass dich überraschen!
auf dem weg zur wilden kraft....